Release Notes 7.9

Update für Cloud-Systeme ab dem 21.12.2020 verfügbar
Symbol: Neuheiten
Neuheiten
Symbol: Verbesserungen
Verbesserungen
Symbol: Bugfix
Bugfix

Installation Update

Die auf­ge­führ­te Tätig­keit muss bei einem Update von einer Vor­gän­ger­ver­si­on auf die­se Ver­si­on von einem Tech­ni­ker durch­ge­führt wer­den, um OFFICE ASSET wei­ter­hin wie gewohnt nut­zen zu können.

Symbol: Wichtig
Für den neu­en Craw­ler Crawl-E wen­den sich On-Pre­mi­se-Nut­zer bit­te an ihren Ansprech­part­ner. Mehr dazu unter PAM.
Symbol: Wichtig
Das Core Update 9.0 ist ab dem 01. Febru­ar 2021 verfügbar.

Für Cloud-Sys­te­me wird dies auto­ma­tisch mit dem kom­men­den Update hinzugefügt.


Stand­or­te eines Assets kön­nen mit der OFFICE ASSET APP mit­tels QR-Code erfasst wer­den. Über OFFICE ASSET las­sen sich für ver­schie­de­ne Stand­or­te gleich­zei­tig die QR-Codes aus­dru­cken. Mehr dazu unter APP.
Tre­ten Feh­ler auf­grund einer unzu­läs­si­gen Schnitt­stel­len-Kon­fi­gu­ra­ti­on auf, wird eine Feh­ler­mel­dung an die E-Mail-Adres­se ver­sandt, die unter Stamm­da­ten > Asset Manage­ment > Aus­ge­hen­de Lie­fe­ran­ten­schnitt­stel­le dem jewei­li­gen Schnitt­stel­len­typ hin­ter­legt wurde.
Feh­ler beho­ben, der eine gleich­zei­ti­ge Anla­ge von Assets inklu­si­ve Betriebs­sys­tem nicht ermöglichte.
Erwei­ter­ter Asset Import funk­tio­niert nun auch, wenn ein neu­es Asset einem bestehen­den Miet­schein zuge­ord­net wer­den soll.
Feh­ler beho­ben, sodass der Name des Man­dan­ten nun rich­tig ange­zeigt wird.

Neu­er mini­ma­lis­ti­scher Craw­ler: Der Crawl-E wur­de spe­zi­ell für Heim­ar­beits­plät­ze ent­wi­ckelt und lie­fert fol­gen­de Vor­tei­le:

• Aus­le­sen ein­zel­ner Dru­cker mit­tels IP oder Host­na­me
• Wird voll­stän­dig vor­kon­fi­gu­riert und besitzt daher kei­ne Benut­zer­ober­flä­che
• Erwei­ter­te Funk­tio­nen wie MS Graph- und SCCM-Schnitt­stel­le sind nicht enthalten
Craw­ler lässt sich wie­der spei­chern beim Edi­tie­ren der Scan Performance.

Wenn der bestehen­de Lea­sing­ge­ber ver­än­dert wird, löscht sich auto­ma­tisch der Ansprech­part­ner, sodass eine neue Per­son ein­ge­tra­gen wer­den kann.
But­ton Miet­schein akti­vie­ren unter Lea­sing > Miet­schei­ne funk­tio­niert wieder.

Beim Anle­gen eines neu­en Tickets über das For­mu­lar mit abwei­chen­der Adres­se müs­sen die Adress­da­ten ver­pflich­tend ange­ge­ben werden.
Pro­blem beho­ben: Funk­ti­on Man­dant löschen führt zu Fehlermeldung.

Ein neu­er grup­pier­ter Report zeigt alle Asset­da­ten der Unter­man­dan­ten sowie die Ser­vice-Erbrin­ger­da­ten.
Um die pas­sen­den Assets für die Mas­sen­än­de­rung der Ser­vice-Erbrin­ger­da­ten her­aus­su­chen zu kön­nen, wur­den die Spal­ten Man­dant, Lea­sing-Rah­men­ver­trä­ge und Lea­sing-Miet­schein in der But­ter­fly-Mas­ke ergänzt.

Der Stand­ort eines Assets lässt sich nun per QR-Code ein­scan­nen, um so schnell ange­ben zu kön­nen, in wel­chem Raum sich ein Asset befin­det. Über OFFICE ASSET las­sen sich für ver­schie­de­ne Stand­or­te gleich­zei­tig die QR-Codes aus­dru­cken. Dar­in sind fol­gen­de Infor­ma­tio­nen ent­hal­ten:

• Stand­ort­na­me
• Stra­ße
• Haus­num­mer
• PLZ
• Stadt
• Län­der­kür­zel
• Gebäu­de
• Eta­ge
• Raum
• Stand­ort­kür­zel
Bei der Erfas­sung eines Assets kann nun auch der Stand­ort in Form von Geo­da­ten hin­zu­fü­gen wer­den. So kann das Asset z.B. in einem Ver­tei­ler­kas­ten mit­ten auf einer Stra­ße sein oder in einem Bahn­wär­ter­häus­chen ent­lang einer Bahn­stre­cke. Die Koor­di­na­ten wer­den aus dem aktu­el­len Stand­orts des genutz­ten Mobil­ge­rä­tes ent­nom­men wer­den oder kön­nen zusätz­lich manu­ell ein­ge­tra­gen werden.
Pro­blem beho­ben: Absturz der App beim Start.
Para­me­ter, z.B. Raum, Eta­ge usw. kön­nen wie­der in der OFFICE ASSET APP geleert werden.

Logo-Jobs
Logo-Newsletter
Mitglied im Händlerbund
Icon-LinkedIn Icon-Xing Icon-Instagramm Icon-Facebook Icon-YouTube